Facebook Twitter Youtube

BIW - Bürger in Wut

Herzlich willkommen!

Vielen Dank für Ihren
Besuch auf dem
Internetportal der
bundesweiten
Wählervereinigung
BÜRGER IN WUT
(BIW).
Auf unseren Seiten
informieren wir Sie über
die politischen Ziele, aktuelle Verlautbarungen und Kampagnen der BIW.

 
 
Bremen
Zurück zur D-Mark
Fakten zur Asyldebatte
 

Blog

« Zurück

26.02.2016 | Flüchtlingskrise

Prognose: 3,6 Millionen Flüchtlinge bis 2020

Mögliche Kosten von bis zu 90 Milliarden Euro jährlich

Nach einem Bericht der „Süddeutschen Zeitung“ rechnet die Bundesregierung intern mit insgesamt 3,6 Millionen Flüchtlingen bis 2020. Nachdem sich frühere Zuwanderungsprognosen von offizieller Seite regelmäßig als zu niedrig erwiesen haben, kann man sich ausmalen, welche Belastungen in den nächsten Jahren tatsächlich auf Deutschland zukommen werden. Unklar ist, ob die obige Zahl auch den Familiennachzug berücksichtigt, wovon allerdings eher nicht auszugehen ist. Die tatsächliche Zuwanderung dürfte also schon aus diesem Grund deutlich höher sein als die prognostizierten 3,6 Millionen Menschen.

Pro Asylbewerber fallen Gesamtkosten von etwa 25.000 Euro im Jahr an. Bei 3,6 Millionen wären das also hochgerechnet 90 Milliarden Euro. Da die derzeit hohen Steuereinnahmen, die sehr viel besser für die Bildung von Rücklagen zur Bewältigung der kommenden demographischen Herausforderungen verwendet werden sollten, nicht ewig sprudeln werden, sind Steuererhöhungen vor allem zu Lasten des Mittelstands und schmerzhafte Leistungskürzungen für die einheimische Bevölkerung absehbar. Vielen Dank, Frau Merkel!



 
 
 
 
  • BIW-TV

    Rede "Stelle eines unabhängigen Polizeibeauftragten schaffen"

    mehr mehr

 

Verteiler

Informationsverteiler der BIW

Jetzt anmelden!