Facebook Twitter Youtube

BIW - Bürger in Wut

Herzlich willkommen!

Vielen Dank für Ihren
Besuch auf dem
Internetportal der
bundesweiten
Wählervereinigung
BÜRGER IN WUT
(BIW).
Auf unseren Seiten
informieren wir Sie über
die politischen Ziele, aktuelle Verlautbarungen und Kampagnen der BIW.

 
 
Bremen
Zurück zur D-Mark
Fakten zur Asyldebatte
 

Blog

« Zurück

22.04.2009 | Parteien

SPD-Bundestagsabgeordneter will richtiger Akademiker werden

MdB Nils Annen (36) strebt nach 28 Semestern Bachelor-Abschluß an

Der als Dauer-Student bekannte Bundestagsabgeordnete Nils Annen (36) strebt nun nach 14 Jahren Studium (28 Semester Studium der Geschichte, Geographie und Lateinamerika-Studien an der Universität Hamburg und Universität Complutense Madrid) schnellstmöglich den Bachelor-Abschluß an. Wie u.a. die Bild in ihrer heutigen Ausgabe berichtet, hat sich der SPD-Linke, der seit 2005 im Bundestag sitzt, bei der Berliner Humboldt-Universität einge-schrieben.

Grund für den Wechsel der Universitäten von Hamburg nach Berlin ist der Latein-Schein. Diesen hatte der Dauerstudent in Hamburg während seines 14jährigen Studiums nicht geschafft. In Berlin ist dieser Schein für den angestrebten Studiengang glücklicherweise nicht erforderlich.

Der studierende Bundestagsabgeordnete strebte noch letzten Sommer eine Karriere als Berufspolitiker an und ließ und sich dafür an der Hamburger Universität exmatrikulieren.
Ein erneuter Wechsel des Berufszieles wurde aber erforderlich, weil er auf einer Delegiertenkonferenz bei der Vergabe des Direktkandidaten gegen den Hamburger Juso-Vorsitzenden Danial Ilkhanipour (27) unterlag. Somit dürfte Annen in der nächsten Legislaturperiode nicht mehr im Bundestag vertreten sein.

Für den Erwerb des Bachelor-Abschlusses besteht allerdings auch jetzt kein Grund
zur Hektik:

Dem Möchtegern-Berufspolitiker steht nach seiner vierjährigen Amtszeit als Bundestagsabgeordneter für die SPD ein Übergangsgeld in Höhe von € 30.672 .— Euro zu.

Auch ohne einen Berufsabschluß zu haben oder jemals einer "geregelten" Tätigkeit außerhalb der Politik und des Studiums nachgegangen zu sein, hat sich der Dauerstudent durch sein Mandat bereits einen Rentenanspruch von € 750,15 .— Euro "erarbeitet". Dafür benötigt ein normaler Arbeitnehmer im Durchschnitt 28 Jahre.

Hier gelangen Sie zum Artikel



 
 
 
 
  • BIW-TV

    "Modellprojekt für Cannabis" Rede von Jan Timke (BIW) am 10.06.2020

    mehr mehr

 

Verteiler

Informationsverteiler der BIW

Jetzt anmelden!