Facebook Twitter Youtube

BIW - Bürger in Wut

Herzlich willkommen!

Vielen Dank für Ihren
Besuch auf dem
Internetportal der
bundesweiten
Wählervereinigung
BÜRGER IN WUT
(BIW).
Auf unseren Seiten
informieren wir Sie über
die politischen Ziele, aktuelle Verlautbarungen und Kampagnen der BIW.

 
 
Bremen
Zurück zur D-Mark
Fakten zur Asyldebatte
 

Blog

« Zurück

31.01.2009 | Innere Sicherheit

Migranten greifen Polizisten an

Polizei in Problemvierteln zunehmend gefährdet

Es ist eine Szene, die längst Alltag auf deutschen Straßen ist. Eine ganz normale Streifenfahrt. Kieler Polizisten in einem sogenannten Problembezirk.

Durch Zufall werden die Beamten Zeugen einer Auseinandersetzung unter Migranten - diesmal türkischer Herkunft.
Nach einer verbalen Auseinandersetzung kommt es zwischen den Kontrahenten zu einer handfesten Schlägerei. Die Polizei schreitet pflichtgemäß ein.

Obwohl die Polizei erscheint, setzen die Beteiligten ihre Auseinandersetzung unbeirrt fort. Die Beamten setzen Pfefferspray ein, nehmen einen der Gewalttäter fest. Die Jugendlichen, die gerade noch aufeinander einschlugen, verbrüdern sich nun gegen die Polizisten. Die Beamten werden unvermittelt vom "Jäger zum Gejagten", werden beleidigt, bespuckt und schließlich auch attackiert.

Hier der Filmbeitrag von Spiegel TV, der die Erlebnisse junger Polizeianwärter auf einer ihrer ersten Streifenfahrten dokumentiert:
 



Viele Mitglieder der BIW sind selbst im aktiven Polizeidienst, arbeiten in den Ballungszentren und Problembezirken deutscher Großstädte. Sie kennen Vorfälle dieser Art leider zur Genüge.

In den Medien kommen solche Szenen nur selten vor. Sie passen nicht ins Bild der mulitkulturellen Glückseligkeit, das man viel lieber in der Öffentlichkeit verbreitet. Politiker, Staatsanwälte und Richter stehen dem Problem zunehmend hilflos (und unwillig?) gegenüber. Auch deshalb wird sich die Sicherheitslage hierzulande in den nächsten Jahren deutlich verschärfen.



 
 
 
 
  • BIW-TV

    "Modellprojekt für Cannabis" Rede von Jan Timke (BIW) am 10.06.2020

    mehr mehr

 

Verteiler

Informationsverteiler der BIW

Jetzt anmelden!