Facebook Twitter Youtube

BIW - Bürger in Wut

Herzlich willkommen!

Vielen Dank für Ihren
Besuch auf dem
Internetportal der
bundesweiten
Wählervereinigung
BÜRGER IN WUT
(BIW).
Auf unseren Seiten
informieren wir Sie über
die politischen Ziele, aktuelle Verlautbarungen und Kampagnen der BIW.

 
 
Bremen
Zurück zur D-Mark
Fakten zur Asyldebatte
 

Blog

« Zurück

17.09.2012 | Zuwanderung und Integration

Heinz Buschkowsky: Neukölln ist überall!

SPD-Politiker rechnet mit Multikulti ab

Heinz Buschkowsky, Bezirksbürgermeister des Berliner Problembezirks Neukölln, hat ein Buch veröffentlicht, das für deftige Diskussionen sorgen dürfte. Sein Titel: „Neukölln ist überall“. Buschkowsky thematisiert, was von Politikern der etablierten Parteien ansonsten gerne totgeschwiegen oder verniedlicht wird: Die Integrationsverweigerung vieler Zuwanderer vornehmlich aus dem orientalischen Raum sowie die damit einhergehende Herausbildung von Parallelgesellschaften nicht nur in Berlin, sondern auch in anderen westdeutschen Großstädten. Anschaulich beschreibt der Autor die alltäglichen Regelverletzungen durch Migranten und ihr teilweise aggressives Auftreten gegenüber Einheimischen, wobei auch Polizeibeamten keinerlei Respekt entgegengebracht wird. Und wenn Polizisten gegen die Rüpel durchgreifen, um dem Rechtsstaat Geltung zu verschaffen, müssen sie sich von Vorgesetzten und linksgestrickten Richtern vorhalten lassen, unverhältnismäßig gehandelt zu haben. Das Buch des SPD-Politikers Buschkowsky ist eine engagierte Abrechnung mit dem in der Praxis längst gescheiterten Multikultikonzept. Und es ist ein Schlag ins Gesicht naiver Gutmenschen, die bei jeder Kritik an den offenkundigen Mißständen die Toleranzfloskel bemühen und dabei die Realitäten in Deutschland beharrlich ausblenden – bis sie irgendwann selbst von den Folgen ihrer verfehlten Ideologie eingeholt werden.

Heinz Buschkowsky hat ein lesenswertes Buch geschrieben, das an die Werke der verstorbenen Richterin Kirsten Heisig („Das Ende der Geduld“) und des früheren Berliner Finanzsenators Thilo Sarrazin („Deutschland schafft sich ab“) anknüpft. Der praxiserfahrene Berliner Bezirksbürgermeister präsentiert dem Leser unbequeme Wahrheiten. Das dürfte vielen Politikern und Meinungsmachern in Deutschland gar nicht schmecken. Man darf gespannt sein, ob Buschkowsky vom Establishment ähnlich heftig gemobbt wird wie vor ihm sein Parteikollege Sarrazin. Seiner Popularität beim Durchschnittsbürger dürfte das allerdings keinen Abbruch tun, ganz im Gegenteil. Sarrazin lässt grüßen!

Update 18.09.2012: Hier geht es zum zweiten Teil des Auszuges aus dem Buch von Buschkowsky.

Update 20.09.2012: Heute ist Teil 3 der BILD-Serie erschienen. Heute thematisiert Buschkovsky die Situation an Neuköllns Schulen und die Integrationsverweigerung vieler Zuwanderer.



 
 
 
 
  • BIW-TV

    Rede "Stelle eines unabhängigen Polizeibeauftragten schaffen"

    mehr mehr

 

Verteiler

Informationsverteiler der BIW

Jetzt anmelden!