Facebook Twitter Youtube

BIW - Bürger in Wut

Herzlich willkommen!

Vielen Dank für Ihren
Besuch auf dem
Internetportal der
bundesweiten
Wählervereinigung
BÜRGER IN WUT
(BIW).
Auf unseren Seiten
informieren wir Sie über
die politischen Ziele, aktuelle Verlautbarungen und Kampagnen der BIW.

 
 
Bremen
Zurück zur D-Mark
Fakten zur Asyldebatte
 

Blog

« Zurück

20.08.2012 | Euro-Krise

Euro-Rettung wird Deutschland ruinieren

Slowakischer Politiker redet Klartext

Ein überaus lesenswerter Artikel von Richard Sulik, seines Zeichens Vorsitzender der liberalen Partei SaS in der Slowakei. Die Abgeordneten der SaS im slowakischen Parlament stimmten im Oktober 2011 gegen die Aufstockung des europäischen Rettungsschirms EFSF und lösten dadurch eine Regierungskrise aus. Sulik sagt ohne Umschweife, dass die Euro-Rettung Deutschland ruinieren werde. Die Bereitschaft deutscher Politiker, für die Schulden anderer Staaten einzustehen, rühre vor allem aus der Überzeugung her, auch fast 70 Jahre nach Kriegsende die historische Verantwortung Deutschlands für Weltkrieg und Holocaust abtragen zu müssen. Als sich Thilo Sarrazin in seinem Buch „Europa braucht den Euro nicht“ ähnlich äußerte, wurde er von der veröffentlichten Meinung schwer gescholten und musste sich von Linksaußen sogar den Vorwurf des Revisionismus gefallen lassen.

Für Sulik ist klar, dass die deutsche Politik auf kurz oder lang die Reißlinie wird ziehen müssen, soll die Euro-Zone nicht in einem Chaos enden – und Deutschland nicht ebenfalls in den Abgrund gerissen werden, wie man ergänzen muss. Ob unsere Politiker allerdings tatsächlich einsichtig sind und aus dem Euro-Abenteuer aussteigen werden, das bleibt abzuwarten. Anders als in der Slowakei gibt es hierzulande keine starke Euro-kritische Partei, die das Ende der Gemeinschaftswährung und die Rückkehr zu den nationalen Währungen fordert. Damit fehlt es am erforderlichen Druck, um die etablierte Politik zur Umkehr zu bewegen. Es bleibt nur zu hoffen, dass sich dies bald ändert. Viel Zeit hat Deutschland nicht mehr!



 
 
 
 
  • BIW-TV

    Rede "Stelle eines unabhängigen Polizeibeauftragten schaffen"

    mehr mehr

 

Verteiler

Informationsverteiler der BIW

Jetzt anmelden!