Facebook Twitter Youtube

BIW - Bürger in Wut

Herzlich willkommen!

Vielen Dank für Ihren
Besuch auf dem
Internetportal der
bundesweiten
Wählervereinigung
BÜRGER IN WUT
(BIW).
Auf unseren Seiten
informieren wir Sie über
die politischen Ziele, aktuelle Verlautbarungen und Kampagnen der BIW.

 
 
Bremen
Zurück zur D-Mark
Fakten zur Asyldebatte
 

Blog

« Zurück

11.03.2012 | Ausländerpolitik

Neue „Blue Card“ für qualifizierte Ausländer

Cameron will "einheitliche britische Identität"

Die Presse jubelt: Deutschland öffnet sich noch stärker für qualifizierte Ausländer! Bislang durften Arbeitnehmer aus Staaten von außerhalb der EU nur nach Deutschland kommen, wenn sie bei uns mehr als 66.000 Euro im Jahr verdienen konnten. Diese Schwelle soll nun auf 44.800 Euro, in einigen „Mangelberufen“ wie z.B. Ingenieuren sogar auf 34.900 Euro gesenkt werden.

Man reibt sich verwundert die Augen: Um den immer wieder behaupteten „Fachkräftemangel“ in Deutschland zu bekämpfen, werden die Mindestgehälter für qualifizierte Erwerbspersonen aus dem Ausland gesenkt. Eigentlich sollte man erwarten, dass der Preis eines Gutes in einer Marktwirtschaft steigt, wenn es knapper und begehrter wird. Doch diese Regel scheint am deutschen Arbeitsmarkt nicht zu gelten. Oder liegt es am Ende nur daran, dass die Arbeitgeber einfach nicht mehr bezahlen wollen, weil sie lieber ihre Profite maximieren, als Arbeiter und Angestellten gerecht zu entlohnen? Mit vermehrter Zuwanderung aus dem Ausland will die Politik offenbar sicherstellen, dass deutsche Unternehmen dieses Lohndumping auch in Zukunft ungestört fortsetzen können. Wie viele qualifizierte Ausländer aus Nicht-EU-Staaten bereit sein werden, zu den verschlechterten Gehaltskonditionen in Deutschland zu arbeiten, bleibt allerdings abzuwarten. Am Ende könnte die neue „Blue Card“ ein ähnlicher Flop werden wie die „Green Card“, die 2000 von der rot-grünen Regierung Schröder eingeführt wurde. Spätestens dann sollten deutsche Unternehmen anfangen, ernsthaft über eine angemessene Vergütung für Fachkräfte nachzudenken. Denn qualifiziertes und motiviertes Personal ist in Deutschland nach wie vor in ausreichender Zahl vorhanden – wenn denn die Bezahlung stimmt!



 
 
 
 
  • BIW-TV

    "Modellprojekt für Cannabis" Rede von Jan Timke (BIW) am 10.06.2020

    mehr mehr

 

Verteiler

Informationsverteiler der BIW

Jetzt anmelden!